Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.381 mal aufgerufen
 Starfyghters
reinhard Offline

Mitglied

Beiträge: 107

20.04.2009 10:27
Starfyghters antworten

In Erinnerungen schwelgen und abrocken
REVIVAL Frühere Kultband „Starfyghters“ begeisterte Publikum in ausverkaufter Auricher Stadthalle
VON GÜNTHER NIET
AURICH - „Come together“ – Das ließen sich die alten und auch neuen Fans der Auricher Kultband „Starfyghters“ nicht zweimal sagen. Rund 950 Besucher folgten am Sonnabend dem Plakataufruf der Band und pilgerten in die Auricher Stadthalle, um beim Revival Konzert der Gruppe dabei zu sein. Bereits Wochen zuvor war das Konzert ausverkauft gewesen.
Viele sind mit den „Starfyghters“ alt geworden, und so schwelgt man gerne in Erinnerungen an die Auftritte der Gruppe bei Jonny Dieling in Wallinghausen Mitte der 60er und Anfang der 70er Jahre. Die „Starfyghters“ waren von 1965 bis zur Auflösung der Band 1975 die Lokalmatadoren Ostfrieslands und traten in vielen Tanzlokalen und Discotheken auf. Zu den Höhepunkten der Band zählte zweifellos der Auftritt im legendären Hamburger„Star-Club“ wo auch die Karriere der Beatles begann.
Der Auftritt in der Stadthalle ist für die Fans nicht nur ein Wiedersehen mit den Musikern von damals und deren Musik, es ist auch ein freudiges Wiedertreffen alter Bekannter und ehemaliger Cliquen. Auch Norbert Eilers ist an diesen Abend in die Stadthalle gekommen. Der gebürtige Auricher hat seine „Sturmund Drangzeit“ in den 70er Jahren auch mit der Band bei Dieling verlebt. Aber es wird natürlich nicht nur erzählt. Je länger der Abend, umso heftiger wird vor der Bühne auch getanzt und ausgelassen abgerockt.
Doch die älteste Besucherin der Oldiefete dürfte die89-jährige Frieda Tjards, Mutter von Günter Tjards, dem Gitarristen und Sprecher der Band, sein. Ihr habe man egentlich die Gründung der Band zu verdanken. „Sie hatte für den Kauf eines Schlagzeuges die Ratenzahlung unterschrieben, wofür wir noch zu jung waren“, erzählte Günter Tjards. Er gehörte neben Jan Ukena Dieter Kaeding und Jens Peters zur Urbesetzung derBand. Im Laufe der Zeit gab es immer wieder Wechsel in derBesetzung. Beim Auftritt in der Stadthalle sind insgesamt elf Musiker und Musikerinnen dabei, um den einen oder anderen Song zu spielen. Auch nach mehr als 40 Jahren: das Repertoire der Band ist geblieben Mit „A Hard Day‘s Night“ von den Beatles starteten die„Starfighters“ den Abend in der Stadthalle und mit „Hey Jude“ ging die Party gegenzwei Uhr dann zu Ende. Den musikalischen Endpunkt setzten dann Ex-Mitglied Ewald Bettinga und Sängerin Renate Laux-Terman als Duett mit dem Joe-Cocker-Song „Up Where We Belong.

Aurich: Déjà-vu mit den Starfyghters
Stadthalle schon seit drei Wochen ausverkauft

Die Auricher Kult-Band „The Starfyghters“ feierte am Sonnabend eine glanzvolle Wiedervereinigung.

wee Aurich. Zu einer musikalischen Delikatesse erster Klasse wurde am Sonnabend das Konzert der Starfyghters in der Auricher Stadthalle. Das Ereignis war schon seit Wochen ausverkauft, etwa 900 Freunde „historischer“ Live-Musik hatten sich rechtzeitig ihre Tickets besorgen können. Fast alle Musiker, die zwischen 1965 und 1974 Mitglieder der Band waren, zeigten sich an diesem Abend auf der Bühne.

Bassist Günther Tjards begründete die Reuniun mit den Worten: „Wir hören nicht auf, weil wir alt werden, sondern wenn wir alt sind, dann hören wir auf, Musik zu machen.“
Der Abend wurde zu einer Zeitreise in die sechziger Jahre. Die Veteranen der ostfriesischen Rockszene erwiesen sich dabei als immer noch temperamentvolle Musiker, die ihr langjährig vertrautes Publikum schon nach den ersten Akkorden „voll im Griff“ hatten und die mit ihren Freunden eine glanzvolle Party feierten.

Tja soweit die ersten Zeitungsartikel, natürlich können die meine persönlichen Empfindungen nicht wieder geben.
Ich kann nur schreiben an diesem Abend wahren Anne&Reinhard plötzlich 40jahre JÜNGER.
Es war einfach super mit ca 1000 Freunden in alten Zeiten zu verweilen, wir haben so manche Hand schütteln dürfen von Weggefährten aus den 60/70er.
Und wenn man dann einen Arbeitskollegen auf der Bühne sieht dem man im Vorfeld noch das Händchen halten musste, weil er bammel hatte es über die Bühne zu bringen…

Ah Bühne gutes Stichwort… er und alle elf Mitglieder die von 1965 bis 1975 in der Band spielten gebrauchten nur die Bühne zu sehen …. und schon waren alle Hemmungen verpflogen, ich sag nur Vollblutmusiker gebrauchen nur ein Publikum das begreift was es heißt nach Jahrzehnten wieder vor einer Bande von Erwartungs-Hungrigen zu stehen die große Ansprüche aus längst vergangene Zeiten hegen….
…und die wurden voll erfüllt.

Warum schreibe ich das eigentlich.. ich bin einfach froh das wir diesen Abend erleben durften!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 oz25012401648504494.jpg  oz25012401648522151.jpg 
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de