Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 118 mal aufgerufen
 Hättest Du gewusst...das
Manuela HH Offline

Mitglied


Beiträge: 571

16.05.2010 02:11
Was ist eigentlich ein "Nachtschatten"? antworten

Nachtschattengewächse sind z.B. Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Chili und Auberginen. Von denen wissen wir, dass sie nicht gerne im Schatten wachsen - schon gar nicht im Nachtschatten!

Die Wortherkunft ist nicht ganz geklärt. Es hat aber nichts mit einer Vorliebe für Nacht oder Schatten zu tun. Zu den Nachtschattengewächsen gehören viele giftige Arten wie die Tollkirsche oder das Bilsenkraut. Diese berühmten Vertreter enthalten Gifte, die Halluzinationen hervorrufen, und waren angeblich bei Hexen beliebt. Vermutlich ist Ursprung des Namens in Verbindung mit den Kopfschmerzen (Schaden) zu sehen, welche die nachts stark duftenden Blüten der Pflanzen verursachen.

*Die Rechtschreibfehler die ihr findet,dürft ihr behalten*

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de