Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 150 mal aufgerufen
 Kochen
reinhard Offline

Mitglied

Beiträge: 107

30.11.2008 17:09
Grünkohl antworten

Grünkohl in Ostfriesland

Sobald die unteren einstelligen Temperaturen wieder das Thermometer bestimmen, die Autos morgens öfter freigekratzt werden müssen und allmählich auch die Handschuhe, Schals und Mützen aus den Schränken gekramt werden, erst dann ist es wieder soweit: Die Grünkohl Zeit im Norden.

Grünkohl – in vielen Teilen Deutschlands nur „irgendein weiteres“ Gemüse, ist im Norden schon längst Kult. Nicht selten planen Vereine, Firmen und andere Gruppen Ausflüge und Touren in Form von Grünkohlfahrten und wählen den sogenannten „Kohlkönig“. Aber bei den Touren geht es nicht nur ums reine Essenvergnügen, traditionell geht eine regional typische Sportart wie dem Bosseln oder dem Klootschießen voraus. Hierbei wird meist ein Bollerwagen mit ausreichend Getränken mitgenommen (oft mit Bier und Schnaps) um die Kälte abzuwehren und sich auf das anschließende Essen vorzubereiten.

Die Art und Weise wie der Grünkohl zubereitet wird ist regional unterschiedlich. Während zum Beispiel in Bremen und im norden Niedersachsens Kohl mit Pinkel (Grünkohl mit einer geräucherten Grützwurst) serviert wird, isst man den Grünkohl im Osnabrücker Land, Hamburg und Schleswig-Holstein eher mit Kasseler, Kohlwurst oder grober Bratwurst.

Rezept Grünkohl

Zutaten (für 4 Personen):

* 1 kg Grünkohl
* 3 EL Hafergrütze
* 100 g Schweineschmalz
* 1 TL Zucker
* 1 EL Senf (mittelscharf)
* 3 große Zwiebeln
* 1/2 L Wasser (nach Bedarf)
* 500 g durchwachsener, geräucherter Speck
* 4 kleine Pinkelwürste
* Salz und Pfeffer

Kohl von Stielen und Strünken befreien und mehrfach gründlich waschen. 5 Minuten in kochendem Wasser brodeln lassen. Danach kräftig ausdrücken und auf einem Brett fein schneiden. Schmalz in einem Topf erhitzen und die abgezogenen und Würfel geschnittenen Zwiebeln darin andünsten. Kohl ebenfalls in den Topf füllen und mit anschmoren.

Speck, Senf und Hafergrütze sowie Zucker dazugeben und mit Wasser auffüllen. Alles ca. 1 1/2 bis 2 Stunden dünsten lassen. Kommt der Kohl aus der Gefrietruhe reicht weniger Garzeit. In der letzten halben Stunde kommt die Pinkelwurst dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu Grünkohl werden salz- oder Bratkartoffeln gegessen. Lecker dazu ist ein friesisch-herbes Jever Pilsener!

Guten Appetit!

Angefügte Bilder:
Gruenkohlgericht.jpg  
Mehlpütt  »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de