Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 794 mal aufgerufen
 Hättest Du gewusst...das
Manuela HH Offline

Mitglied


Beiträge: 571

16.05.2010 02:36
Woher kommen die "Wiener"-Würstchen? antworten

Weil sie aus Wien kommen? Stimmt nicht! So wie ein „Hamburger“ nicht aus Hamburg kommt "der Berliner nicht aus Berlin" oder ein „Amerikaner“ nicht aus Amerika, kommt ein „Wiener“ nicht aus Wien :-)
Der Erfinder der „Wiener“-Würstchen war Johann-Georg Lahner und der war ein gebürtiger Frankfurter. Früher ging man noch „auf die Walz“, also man reiste als Geselle von Ort zu Ort um Erfahrungen zu sammeln. Und so verschlug es Herrn Lahner nach Wien.

Die Wiener Metzger durften im Gegensatz zu ihren Frankfurter Kollegen bei Würstchen mehrere Fleischsorten verarbeiten. So kombinierte er 1805 Schweine- und Rindfleisch zu Würstchen im knackigen Saitling und nannte dieses Produkt „Wiener Frankfurter“.
Diese neue Rezeptur hat als „Wiener“ die Welt erobert. Die schlanken, knackigen „Wiener“-Würstchen waren zunächst nur in Süddeutschland weit verbreitet und werden stets paarweise serviert. Inzwischen gehören die „Wiener“ mit zu den beliebtesten Würstchen Deutschlands.
Aber jetzt kommt noch der Hit: überall kennen wie die "Wiener" als "Wiener" - nur in Wien heißen sie Frankfurter :-)

*Die Rechtschreibfehler die ihr findet,dürft ihr behalten*

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de